20. Februar 2018
Grabeskirche St.Anton und ZAPUH Grenzland führen gemeinsam einen Kurs zu Spiritualität im Umfeld des Lebensendes durch. Nach dem Einstiegswochenende werden sich die Teilnehmenden noch an mehreren Abenden mit dem großen Themenbereich befassen.
30. Januar 2018
Wilhelm Busch hat in einem Gedicht wunderbar gezeigt, dass Humor ist, wenn man trotzdem lacht: Es sitzt ein Vogel auf dem Leim, er flattert sehr und kann nicht heim. Ein schwarzer Kater schleicht herzu, die Krallen scharf, die Augen gluh. Am Baum hinauf und immer höher kommt er dem armen Vogel näher. Der Vogel denkt: Weil das so ist und weil mich doch der Kater frisst, so will ich keine Zeit verlieren, will noch ein wenig quinquillieren und lustig pfeifen wie zuvor. Der Vogel, scheint mir,...
21. Januar 2018
Treffen auf der Baustelle... Ursula Hüsgens (links im Bild), zuständig für die Grabeskirche St.Anton in Amern, und Ida Lamp, Koordinatorin des Hospizdienstes ZAPUH Grenzland e.V. (rechts im Bild) vor einer experimentell neu gestrichenen Säule in der Kirche. Eine Leiter spiegelt sich im Sonnenlicht auf der Säule. Symbolträchtige Begegnung: Solche Zusammenarbeit ist teils Restauration, teils Neubau, Rückgriff auf Bekanntes, Suche nach Neuem... Erst einmal durchaus arbeitsintensiv... Und:...
19. Januar 2018
Die Schwalmtaler Firma Sign+Design hat ZAPUH Grenzland e.V. Rollup und Plakate gespendet. Ein herzliches Dankeschön! Damit gewinnt unsere Öffentlichkeitsarbeit weiter an Professionalität. Tina Lehnen von Sign+Design, ganz rechts auf dem Foto, hat das Projekt zusammen mit der Koordinatorin des Hospizdienstes, ganz links im Bild, tatkräftig und kreativ umgesetzt. Kicky Knops hat die Fotos beigesteuert. Bettina Leweke (Foto Mitte) hat als ehrenamtliche Hospizbegleiterin von ZAPUH Grenzland...
12. Oktober 2017
Heute wurde die Koordinatorin von einer Ergotherapeutin angerufen: "Können Sie nicht mal kommen. Ich bin hier bei einem alten Herrn, dem es sichtlich sehr schlecht geht. Die Tochter ist ganz aufgelöst." Am Telefon sprechen die beiden einen Termin etwa eineinhalb Stunden später ab. Als die Koordinatorin eintrifft, stirbt der Vater gerade. "Ist es wirklich so weit?" ruft die Tochter. "Stirbt er? Stirbt er wirklich?" Sie hatte noch versucht, ihm Suppe einzulöffeln. Das Sterben hat sie völlig...
29. September 2017
Wir sind heute - 29.09.2017 - zwei geworden! Was mit 9 Menschen angefangen hat: - fast 80 Mitglieder - 30 Hospizbegleiter und -begleiterinnen - 415 Follower auf Facebook - 3 Kooperationen und 2 in Arbeit - 3 Hospizkurse - mehrere interprofessionelle Fortbildungen (zur Kommunikation, Akupressur, Cannabis-Verwendung etc.) und vieles mehr Wir sind stolz auf diese Leistungen. Froh mit so tollen Menschen unterwegs zu sein. Dankbar für die, die das mit ihren Spenden und Fördergeldern möglich...
19. September 2017
Der erste Hausbesuch erfolgt mit der Hausärztin. Die 88jährige mit den langen fedrigen grauen Haaren öffnet uns die Tür. Sie geht uns voraus durch die Küche in ihren Lebensraum: ein kleines Wohnzimmer, in dem sie tagein tagaus auf ihrem Sofa sitzt. Manchmal sieht sie fern. Sie liest gerne Groschenromane. Und sie macht ihren Haushalt noch komplett selbst. Vor kurzem ist sie in der Wohnung gefallen. Das wurde wohl erst nach einem Tag entdeckt. So lange hat sie hilflos in der eigenen Wohnung...
24. Juli 2017
Ich möchte nach draussen gefahren werden, um den Sommerregen zu spüren – die warmen Tropfen, die auf meinen Körper klatschen. Das mochte ich schon als Kind. Und ich möchte es auch im Alter geniessen. Sollte sich herausstellen, dass ich davon eine Lungenentzündung bekomme, ist das nicht weiter schlimm. Auch nicht, wenn der Verlauf tödlich sein sollte. Ich übernehme die Verantwortung. Erich Schützendorf schreibt das in einem Beitrag für Curaviva 6/11. Schokolade trotz Diabetes, das...
18. Juli 2017
Die Stiftung "Humor hilft heilen" (Eckhart von Hirschhausen) sponsert ZAPUH Grenzland e.V. einen Workshop. Wir sind überzeugt, dass Humor in allen Lebenslagen hilft, gerade auch wenn es um Abschied und Verlust geht. Sobald der Termin steht, melden wir uns. An unserer Freude dürfen Sie schon heute teilhaben.
06. Juli 2017
Wege zueinander verkürzen Interprofessionelle Fortbildung von ZAPUH Grenzland e.V. abgeschlossen Am 5. Juli 2017 war das letzte Treffen einer interpofessionellen Fortbildung zur Verbesserung der Versorgung von Palliativpatienten in der Region Grenzland (Gemeinden Schwalmtal, Niederkrüchten, Brüggen). Die Teilnehmenden haben die insgesamt fünf Nachmittage als persönliche Bereicherung empfunden. Sonst hätten sie wohl auch kaum so viel Freizeit für dieses Unternehmen eingesetzt, das ihnen...

Mehr anzeigen