Humor hilft

Clownnixen zeigen, wie man Humor lernt
Clownnixen zeigen, wie man Humor lernt

Wilhelm Busch hat in einem Gedicht wunderbar gezeigt, dass Humor ist, wenn man trotzdem lacht:


Es  sitzt ein Vogel auf dem Leim,

er flattert sehr und kann nicht heim.

Ein schwarzer Kater schleicht herzu,

die Krallen scharf, die Augen gluh.

Am Baum hinauf und immer höher

kommt er dem armen Vogel näher.


Der Vogel denkt: Weil das so ist

und weil mich doch der Kater frisst,

so will ich keine Zeit verlieren,

will noch ein wenig quinquillieren

und lustig pfeifen wie zuvor.

Der Vogel, scheint mir, hat Humor.


In einem vergnüglichen Workshop mit den Clownnixen aus Düsseldorf haben sich die Teilnehmenden mit dieser Haltung und mit ganz praktischen Übungen zu humorvollem Denken und Handeln befasst.

Möglich gemacht wurde dieser Zugang zu Wahrnehmung und Kommunikation von der Stiftung "Humor hilft heilen ", die der Mediziner und Kabarettist Eckart von Hirschhausen ins Leben gerufen hat. Ein herzliches Dankeschön auch an dieser Stelle.


Die Nasen haben wir übrigens nur fürs Foto aufgesetzt...